Google+ Tipp: Texte formatieren und Personen darin verlinken

Google+ Tipp: Texte formatieren

Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken kann man bei Google+ seine Texte formatieren. Auch wenn nur wenige grundlegende Formatierungen möglich sind bietet es doch eine angenehme Möglichkeit seine Nachrichten etwas zu gestallten. Da kein Editor zur Verfügung steht behilft man sich mit einer speziellen, sehr einfachen Syntax.

Kommentar-Funktionen

Fett:

*text1*
Führt zu diesem Ergebnis: text1

Kursiv:

_text22_
Führt zu diesem Ergebnis: text22

Durchgestrichen:

-text333-
Führt zu diesem Ergebnis: text333

Usernamen als Link:

@Username
Der Username wird als Link zum Profil des Users eingefügt.

+Username
Erzeugt ebenfalls einen Link zum Profil des Users. Allerdings wird nach Eingabe von “+” und dem Beginn des Namens eine Autovervollständigung aktiv, welche ein Drop-Down-Menü anzeigt, aus dem man dann die Personen auswählen kann, welche zu dem eingegebenen Namens-Beginn passen.

Etwas verwirrend finde ich, dass man mit dem Unterstrich-Zeichen nicht unterstreicht, sondern kursive Schrift kennzeichnet. Unterstreichen geht gar nicht. Möglicherweise, damit man dies nicht mit Links verwechselt.

About these ads

, , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. #1 von Thomas am 22. April 2014 - 12:01

    Vielen Dank für die nützlichen Informationen – Auch wenn der Beitrag schon älter ist! Fett markieren funktioniert wunderbar damit!

  2. #2 von Steve Naumann am 31. Januar 2014 - 09:53

    Kurz und knackig, sehr übersichtlicher Artikel.

    Unterstreichen wird wohl nie gehen, da hier etwas an Usability verloren geht. Wenn ein Text unterstrichen ist, neigt man dazu, darauf zu klicken. Finde ich persönlich irreführend. Und das Google-Team sicher auch. :-)

    Was aber noch geht, sind fette, kusive Formatierungen mit *_Text_*.

    Hashtags nicht vergessen: #Suchwort
    Maximal 3 werden unterstützt. Wenn es mehr sind, entscheidet der Google+ Algorithmus anhand des gesamten Posts.

    Beste Grüße
    Steve

  3. #3 von GooglePlusWeb am 20. Juli 2011 - 07:25

    Nein, die gehen nicht. Wer weiß ob sie mal implementiert werden. Ich denke die Formatierung will man relativ simple halten

  4. #4 von UK am 20. Juli 2011 - 07:02

    Gefunden, danke :-) (Echte) Aufzählungszeichen scheinen (noch?) ned zu gehen?!?

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 83 Followern an