Google+ Gesichtserkennung „Find my Face“

Google Plus Gesichtserkennung

Googles automatische Gesichtserkennung, welche Gesichter auf Bildern wiedererkennt soll Google+ Nutzern das Verlinken von Freunden und Bekannten auf Fotos erleichtern.

Aber keine Angst: Peter Fleischer (Googles Datenschutzbeauftragter) betonte, dass „der Datenschutz bei Gesichtserkennungs-Technologie eine empfindliche Angelegenheit ist”. So muss die Funktion erst vom Benutzer aktiviert werden, ehe sein Gesicht automatisch gefunden werden kann. Anschließend muss anhand eines Beispielfotos ein Modell des Gesichts erstellt werden. Mit Hilfe dieses Modells werden die Fotos der Kontakte durchsucht und man erhält Vorschläge, welche Bilder den Nutzer zeigen.

Die automatische Gesichtserkennung ist standartmäßig deaktiviert und kann nach der Aktivierung auch jederzeit wieder deaktiviert werden. Damit hielt sich Google an die Datenschutz-Vorgaben.


Mit dem Gesichtserkennungssystem „Find my Face“ von Google+ und den damit verbundenen Datenschutz-Aspekten beschäftigt sich Lorena Gasteyer in einem interessanten Beitrag auf medien-mittweida.de.

, , , , , , , , ,

  1. #1 von Philipp am 24. April 2013 - 18:10

    Hallo, der korrekte Link zu medienMITTWEIDA ist folgender:
    http://medien-mittweida.de/12269/google-plus-gesichtserkennung/

  1. anti aging products
  2. agen tangkasnet

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s