Archiv für die Kategorie +Sparks

Goolge+ Sparks Analyse: „blockquote“ wird ignoriert

Ich habe mal genauer analysiert, wie dieser Sparks-Eintrag von meinem WordPress-Blog abgeleitet wurde:

Wie funktioniert Google+ Sparks

Dazu habe ich die einzelnen Textelemente durchnummeriert:

Google Plus Sparks Funktionsweise

Und bei meinem Blogartikel ebenfalls gekennzeichnet:

Wordpress Artikel in Sparks

Analyse:

Wie man sieht hat Google+ Sparks den eigentlichen Haupttext dieses Artikels gar nicht getracked. Stattdessen wurde einfach Text aus dem Menü genommen. Das liegt bei diesem Artikel wohl daran, dass der Haupttext in einem <blockquote> geschrieben wurde, weil es sich um einen Textauszug der verlinkten Pressemeldung handelt. Google+ ignoriert offenbar solche Zitate, oder liegt es daran, dass Google+ duplicate content verhindern will. Sprich, dass kopierte Textpassagen ausgeblendet werden? Es könnte auch an der Länge oder dem Inhalt des Textes liegen. Das gilt es nun näher zu untersuchen. Das Bild steht zwar auch im <blockquote>, wurde aber trotzdem mit einbezogen. Der Alt-Text, also der alternative Text des Bildes, der angezeigt wird, falls das Bild nicht geladen werden kann „welt.de Google+ Besucherzahlen“ wird übernommen. In diesem Fall wird der eigentliche Inhalt des Artikels also kaum wiedergegeben.

Dieser Artikel erschein in Sparks übrigens so:

Sparks Text Beispiel

, , , , , , , , ,

2 Kommentare

Das Sparks Experiment

Sparks testenGoogle Sparks ist ein Dienst in Google+, der aktuelle Informationen zu allen Themen bietet. Wie man dort rein kommt ist noch nicht ganz klar. Vermutlich erscheinen dort die besten oder ersten Artikel, die über eine Neuigkeit berichten. Vielleicht aber auch die meist gelesenen oder die Artikel, bei denen am öftesten der neue „+1“ Button von Google ausgelöst wurde. Wahrscheinlich spielen mehrere Faktoren eine Rolle.

Ich möchte ausprobieren, ob ich mit meinem Artikel „Die ersten zwei Wochen mit Google+“ in Google Sparks landen kann. Falls das gelingt werde ich berichten, wie viele User über Sparks auf meine Seite fanden.

Das Vorhaben kann ich natürlich nur mit eurer Unterstützung schaffen. Bitte helft mir dabei:

  1. Ruft den Artikel Die ersten zwei Wochen mit Google+ auf und betätigt den +1 Button unter dem Artikel
  2. Schickt den Artikel-Link außerdem an eure Freunde und fügt ihn bei Google+ als öffentliche Nachricht ein
  3. Ihr könnt den Artikel auch bei Twitter, Facebook usw. mit euren Freunden teilen, damit möglichst viele helfen das Experiment zu verwirklichen

Mehr Infos zu Sparks

, , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Vorstellung von Google+ Sparks

Was ist Google+ SparksSparks ist ein Dienst innerhalb von Google Plus, der Informationen aus dem Internet zu beliebigen Themen zur Verfügung stellt. Es funktioniert ähnlich wie eine Suche. Man gibt beispielsweise den Namen einer Band ein und erhält sofort die aktuellsten Neuigkeiten, Fotos und Videos. Die lästige Suche über eine Suchmaschine und die Überflutung mit überflüssigen Informationen entfällt. Die gefundenen Informationen können begutachtet und mit bestimmten Kontakten geteilt werden (siehe Circle).
Die gesuchten Begriffe können als Interesse markiert und abgespeichert werden. Dann erhält man später automatisch weitere Empfehlungen aus dem Internet zu diesem Thema. Die Funktion ist also im Grunde genommen eine Suche, mit qualitätsgesicherten Ergebnissen und der Möglichkeit einen Feed zu interessanten Themen zu abonnieren.

Sparks Anwendungsbeispiel

Sparks Trailer

Weblink: Das Google+ Projekt (offizieller Link)

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Kommentare