Beiträge getaggt mit Links

Vorstellung von Google+ Sparks

Was ist Google+ SparksSparks ist ein Dienst innerhalb von Google Plus, der Informationen aus dem Internet zu beliebigen Themen zur Verfügung stellt. Es funktioniert ähnlich wie eine Suche. Man gibt beispielsweise den Namen einer Band ein und erhält sofort die aktuellsten Neuigkeiten, Fotos und Videos. Die lästige Suche über eine Suchmaschine und die Überflutung mit überflüssigen Informationen entfällt. Die gefundenen Informationen können begutachtet und mit bestimmten Kontakten geteilt werden (siehe Circle).
Die gesuchten Begriffe können als Interesse markiert und abgespeichert werden. Dann erhält man später automatisch weitere Empfehlungen aus dem Internet zu diesem Thema. Die Funktion ist also im Grunde genommen eine Suche, mit qualitätsgesicherten Ergebnissen und der Möglichkeit einen Feed zu interessanten Themen zu abonnieren.

Sparks Anwendungsbeispiel

Sparks Trailer

Weblink: Das Google+ Projekt (offizieller Link)

Advertisements

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Kommentare

Vorstellung von Google+ Hangouts

Was ist Google+ Hangouts?Hangouts ist ein in Google Plus integrierter Videochat, bei dem bis zu zehn Nutzer gleichzeitig miteinander sprechen können. Wer gerade Lust auf eine Unterhaltung hat betritt den „Hangout“, was so viel wie „Treffpunkte“ heißt. Andere Nutzer sehen jetzt, dass man Zeit für ein Gespräch hat und können spontan der Unterhaltung beitreten. Man kann sich einfach überraschen lassen, wer im Hangout vorbeischaut. Als gemeinsamer Zeitvertreib können auch Youtube-Videos angeschaut werden. Dadurch sollen Online-Treffen bequem und reibungslos verlaufen und vor allem mehr Spaß machen.

Öffentliche Hangouts zu bestimmten Themen

Findet man unter gphangouts.com

Google Chrome Erweiterung “Quick Hangouts for Google+”

Quick Hangouts for Google+ scannt den Stream automatisch nach Hangouts an denen ihr teilnehmen könntet.

Hangouts Anwendungsbeispiel

Hangouts Trailer

Weblink: Das Google+ Projekt (offizieller Link)

, , , , , , , , , , , , , ,

10 Kommentare

Vorstellung von Google+ Circles

Was ist Google+ Cicles

Circles ist eines der wichtigsten Charakteristika von Google Plus. Der Begriff steht für Kreise. Bei Google Plus sind damit Bekanntenkreise gemeint, in die man seine Kontakte einordnen kann. Freunde, Kollegen, Familie, Mitglieder aus dem Sportverein, ehemalige Klassenkameraden und so weiter. Die Bekanntenkreise kann jeder für sich beliebig anlegen und frei benennen. So kann man seine Kontake wie im richtigen Leben in Kreise einteilen und dann auf Basis dieser Kontaktgruppen („Circles“) entscheiden, welche Informationen mit wem geteilt werden sollen. Dadurch erlangt man mehr Kontrolle über seine Daten und muss sich keine Gedanken mehr darüber machen, dass jede Nachricht bei jedem Kontakt angezeigt wird. Beispielswiese könnte man Gruppen für Familie, Arbeitskollegen, den engsten Freundeskreis, Fußballkumpel und die Mitspieler aus dem Schachclub erstellen. Informationen über die nächste Party würden Arbeitskollegen jetzt nicht mehr zwangsweise mitbekommen. Die Zeiten, in denen jeder Kontakt bei einem sozialen Netzwerk als „Freund“ abgestempelt wurde sind damit endlich Vergangenheit!

Google Plus Circles

Dank schickem Kreis-Design und einfachem Drag-and-Drop-Verfahren ist die Einteilung der Kontakte in die Circles ganz einfach und macht auch noch Spaß, wie das angefügte Video verdeutlicht. Um eine Person zu einem Circle hinzuzufügen wird diese einfach mit der Maus in den entsprechenden Kreis gezogen.

Circles Anwendungsbeispiel

Circles Trailer

Circles Love Story

Weblink: Das Google+ Projekt (offizieller Link)

, , , , , , , , , , , , , , , ,

31 Kommentare